Wochensterne

Montag, 15. Januar Steinbock-Mond
Es gibt Situationen, da können wir uns nicht Entscheiden, da hilft es mal eine Nacht darüber zu schlafen. Denn beim Träumen wird das Erlebte verarbeitet, Bauch und Kopf gehen zusammen. So können wir zwischen 8 und 11 Uhr wertvolle Entscheidungen treffen, die uns weiter bringen. Der Abend wird entspannend und klar. Steinbock findet die Wahrheit und spricht sie aus.
Dienstag, 16. Januar Steinbock-Mond
Positive Wendungen sind möglich, denn je tiefer wir graben desto höher kommen wir derzeit hinaus. Da sind selbst am Rande des Abgrunds noch Fortschritte möglich. Gehen wir mit dem nahenden Neumond den Dingen auf den Grund, denen wir bislang ausgewichen sind. Dinge kommen ans Licht, die lange im Dunkeln lagen. Sagen wir jetzt besser nichts Falsches, auch wenn wir im Besitz der Wahrheit sind. Ab 20 Uhr trägt uns eine beschwingte Stimmung in die Neumondnacht. Stier und Krebs schlagen neue Pfade ein.
Mittwoch, 17. Januar Steinbock-Neumond um 3.18
Das Wesentliche liegt im Kern der Dinge. Mit Sonne, Mond und Venus in Konjunktion sind wir freundlich und zuversichtlich gestimmt. Der Körper ist etwas langsam aber unser Verstand läuft auf Hochtouren. Neuanfänge in bestehenden Partnerschaften sind heute vom Glück gesegnet und haben Bestand. Jungfrau und Steinbock legen unschöne Laster ab und schlichten Streitigkeiten.
Donnerstag, 18. Januar Wassermann-Mond
Passend zur Fasnachtszeit wandert die Venus heute in den Wassermann. Jubel Trubel Heiterkeit - gepaart mit einem erhöhten Wunsch nach Freiheit und gegenseitiger Toleranz. Neues und Neuigkeiten sind herzlich Willkommen, alles was dem Geist Flügel schenkt macht Spass und öffnet uns für neue Ideen unser Leben zu gestalten. Widder und Zwilling schaffen sich Freiräume und schneiden alte Zöpfe ab.
Freitag, 19. Januar ab 21.28 Fische-Mond
Endlich geht es zügig voran - achten wir aber darauf, dass wir nicht zu viele Dinge auf einmal erledigen wollen. Zwischen 10 und 14 Uhr könnte sich eine spontane Idee als kleiner Glücksfall erweisen. Der frühe Vogel fängt den Wurm! Ab 21.30 wirds zum Glück wieder ruhiger und eine Nacht mit sanften Träumen steht uns bevor. Löwe und Waage entwickeln neue Visionen und schwimmen mutig gegen den Strom.
Samstag, 20. Januar Fische-Mond
Der Austausch mit Freunden und lieben Menschen steht heute unter harmonischen Sternen, auch heikle Themen finden gute Lösungen. Ab 21 Uhr verbindet sich der sanfte Mond mit dem spirituellen Neptun was den Zugang zu unserer Seele fördert. Diese Energie lädt zum Träumen und Kuscheln ein. Auch ohne Partner können wir Geborgenheit fühlen. Sich einzukuscheln in eine weiche warme Decke hat einen Wohlfühleffekt auf unsere Seele. Skorpion liebt das Spiel der Liebe.
Sonntag, 21. Januar Fische-Mond
Ein Fingerzeig Gottes schärft unsere Intuition und unsere Instinkte. Alles was dem Wohl zum Grossen und Ganzen dient ist heute erlaubt. Zwischen 12 und 16 Uhr verbindet sich der liebende Mond mit Glücksgott Jupiter, was unseren Optimismus stärkt und den Blick in die Zukunft positiv erscheinen lässt. Freunde, aber auch Helfer aus der geistigen Welt unterstützen uns im Leben. Schütze und Fische fühlen sich in andere ein und verströmen einen guten Geist.
Montag, 22. Januar ab 7.28 Widder-Mond
Nutzen wir die Möglichkeiten, welche dieser Tag für uns bereit halten kann. Zwischen 11 und 15 Uhr können wir uns souverän für eine wichtige Angelegenheit einsetzen. Gegen Abend hellt Venus unsere Stimmung auf und sorgt für gute Laune. "Nein" zu sagen ist auch eine Voraussetzung um liebevoll mit uns selber umzugehen. Schütze und Widder leisten Pionierarbeit und beginnen mit einer neuen Unternehmung.
Dienstag, 23. Januar Widder-Mond
Legen wir heute unsere Worte auf die Goldwaage und gehen wir nicht mit dem Kopf durch die Wand. Erst denken und erst danach reden - so gelingen Verhandlungen und wir verschaffen uns Respekt. Ziele rücken näher und unser Einsatz wird belohnt. Löwe ergreift die Initiative und löst eine alte Geschichte zum Wohle aller Beteiligten auf.
Mittwoch, 24. Januar ab 14.41 Stier-Mond
Endlich wird uns vor Augen geführt, wo wir richtig liegen und was wir wirklich zu sagen haben. Bis Mittag herrscht eine unruhige Stimmung. Danach lassen sich knifflige Aufgaben einfach lösen. Ab 20 Uhr schenkt Saturn ein tiefes Vertrauen und wir gehen mit einem guten Gewissen ins Bett und erkennen, dass wir unser Bestes gegeben haben. Steinbock und Fisch beginnen Neues das beglückt.
Donnerstag, 25. Januar Stier-Mond
Klärende Diskussionen sind erfolgreich - Pluto / Jupiter wirkt weiterhin harmonisch, was auf positive Entscheidungen hinweist. Aufgaben lassen sich heute gründlich erledigen und so ganz nebenbei können wir positiv auf unsere Mitmenschen wirken. Stier und Krebs leben ihre Sinnlichkeit aus und geniessen diesen Tag in vollsten Zügen.
Freitag, 26. Januar ab 18.41 Zwillinge-Mond
Mars wechselt in Schütze - da können wir Gutes tun, so viel wie wir wollen - natürlich auch zu viel. Welche Folgen dies hätte, zeigt sich uns umgehend in aller Deutlichkeit. Nehmen wir die Dinge sportlich, falls es zu Interessenkonflikten kommt. Treiben wir uns nur dort zu Höchstleistungen an, wo wir auch fit genug dafür sind. Wir könnten nämlich mehr erreichen, als wir verkraften können! Jungfrau und Skorpion handeln gelassen und weise.
Samstag, 27. Januar Zwillinge-Mond
Ein Tag zum Wohlfühlen - vielleicht ab und zu etwas hektisch und nervös. Für solche Momente kann es hilfreich sein, sich mit Mandalas zu beschäftigen. So können wir unsere Mitte wieder finden. Ob wir uns in den Anblick versenken oder ob wir die Formen ausmalen, egal wir erreichen einen entspannten Zustand. Waage überzeugt andere mit stichfesten Argumenten.
Sonntag, 28. Januar ab 19.59 Krebs-Mond
Ein Fingerzeig Gottes weist auf Zwillinge-Mond - vorallem zwischen 11 und 15 Uhr dürften sich spontane Programmänderungen ergeben. Lassen wir uns vertrauensvoll darauf ein, denn der Zufall meint es gut mit uns. Der Kontakt mit Menschen sollte heute dem Alleinsein vorgezogen werden. Ab 20 Uhr wirds ruhig, kuschlig und besinnlich. Wassermann und Zwilling sprechen sich aus und wirken stimulierend oder etwas verwirrend.